Videos

2021

Auch dieses Jahr (2021) wieder eine tolle Aktion der St. Georgs Schützenbruderschaft. 3 Züge, 3 angestrahlte Kreuze. Vielen Dank St. Georg für die Bereicherung des Osterfestes.

 


2020

Liebe Freundinnen und Freunde des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Meschede. Traditionell spielen wir seit mehr als einem halben Jahrhundert an Heiligabend unser Ständchen für das Krankenhaus und die Seniorenzentren in Meschede. Dies kann dieses Jahr durch Corona bedingt nicht stattfinden. Wir möchten Ihnen aber dennoch, mit Aufnahmen unserer Auftritte der vergangenen Jahre eine kleine Freude machen. Wir wünschen Ihnen allen von Herzen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute, vor allem Gesundheit, für das neue Jahr. Für das neue Jahr wünscht sich unser Dirigent vor allem, dass wir uns wieder direkt begegne können und es damit auch für uns in der langjährigen Tradition des Weihnachtsständchens am Heiligabend ein echtes Weihnachtsfest wird.


2018

Am 11. Oktober 2018 starteten Schüler des Gymnasiums der Stadt Meschede einen Wetterballon in Zusammenarbeit mit der Bürgerstiftung Meschede und Funkamateuren aus dem Raum Meschede. Bei bestem Wetter konnte der Ballon im Beisein vieler Schüler gestartet werden. Alles verlief reibungslos und es wurde ein Höhe von 32,7 km erreicht. Die Bergung glückte uns gegen 13:30 Uhr in Versmold bei Bielefeld Noch vor Ort ließen es sich die Schüler nicht nehmen Ihre Messwerte und vor allem auch die Videos zu begutachten. Alles wurde wie gehofft aufgezeichnet. Dieser Film zeigt einige Ausschnitte aus dem umfangreichen Filmmaterial.

 

Die St. Georg-Schützen boten dieses Jahr (2018) während der Veranstaltung „Henne in Flammen“ als besondere Attraktion eine Wasserorgel.

 


2015

Nach dem Fehlschlag im Juni diesen Jahres, bei dem der Ballon schon am Boden geplatzt ist, da dieser aufgrund zu langer Lagerzeit spröde geworden war, startete die Bürgerstiftung Meschede nun einen weiteren Wetterballon. Der Start des Stratosphärenballons fand in Kooperation mit der Realschule der Stadt Meschede statt. Eine kleine Gruppe aus technikbegeisterten Menschen hatte im vergangenen halben Jahr dieses Projekt unter Federführung der Bürgerstiftung vorbereitet. Der Wetterballon trug zwei Kapseln in die Atmosphäre. In einer Kapsel befanden sich Wettersensoren. So wurden Luftdruck, Luftfeuchtigkeit und die Temperatur gemessen und aus dem Luftdruck auch die Höhe des Wetterballons berechnet. Diese Daten wurden über Funk per Sprachausgabe ausgesendet und konnten dann von den Schülern und anderen Interessierten verfolgt werden. Die zweite Kapsel enthielt eine Kamera die den Flug-verlauf aufzeichnete. Bei bedecktem Himmel erfolgte am Donnerstag den 24. September der Start um 10:25 unter dem Beifall der Schüler aus mehreren Klassen, die den Start verfolgten und bei den Startvorbereitungen mithalfen. Sehr interessiert verfolgten die Schüler und Lehrer die Ansagen aus den Funkgeräten. Alle Messwerte wurden in Echtzeit über Funk zum Boden gesendet. Als weiteres Highlight konnten die Schüler den Flugverlauf des Ballons im Internet mit verfolgen. Die Route des Wetterballons wurde dabei live auf einer Karte dargestellt. In ganz Norddeutschland konnte unser Projekt verfolgt werden. So erhielten wir E-Mails von Personen aus Ostfriesland und Thüringen, die die Funksignale unseres Ballons mit verfolgt hatten. Nach einer etwa 2-stündigen Flugphase gingen die beiden Kapseln an einem Fallschirm im Großraum Warburg zu Boden. Aufgrund des mitgeführten GPS-Senders konnte der Landeort genau ermittelt werden. Das Gespann landete im Garten eines Einfamilienhauses am Ortsrand von Willebadessen. Der erstaunte Eigentümer war erst aufgrund unserer Frage, ob wir Messgeräte aus seinem Garten bergen dürfen, auf die Landung aufmerksam geworden. Alle Geräte waren noch in Takt und so konnten der Film und die aufgezeichneten Messwerte geborgen werden. Sie stehen den Schülern nun für spätere Analysen zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter www.space-cam.org oder auf der Facebookseite www.facebook.com/stratosphaerenballon. Die Zielsetzung dieses Projektes der Bürgerstiftung Meschede ist es, junge Menschen für Technik, ein technisches Hobby bzw. eine technische Ausbildung zu begeistern. Die nachhaltige Unterstützung des MINT-Unterrichtes ist dabei unser wichtigstes Anliegen. Ohne die Mescheder Firmen, stabau und Uniserve, sowie Yasin Kosdik, die uns beim aktuellen Projekt unterstützt haben, wäre dieses Vorhaben nicht möglich gewesen. Herzlichen Dank.

 

Während der Maifeiertage 2015 in Meschede habe ich das Fest der St. Georg Schützen besucht. Während der Veranstaltung „Henne in Flammen“ wurden die ersten Fotos aufgenommen. Vielen Dank liebe Schützenbrüder für die liebevolle und zeitaufwendige Vorbereitung. Der Henneboulevard ist immer einen Spaziergang wert. Anfang Mai 2015 war er in den Abendstunden besonders sehenswert. Im Rahmen des Abschlusses der Regionale-Projekte wurde einige Tage lang die neu gestaltete und renaturierte Henne beleuchtet. Hier entstanden die übrigen Fotos der Serie. Einen besonderen Dank möchte ich der Stadt Meschede für die tollen Ideen und die Umsetzung der Regionale-Projekte in Meschede aussprechen.

 

Stadtrundgang in Meschede nach Einbruch der Dunkelheit

 

Im Rahmen des Technik-Netzwerkes Meschede, hat die Bürgerstiftung Meschede gemeinsam mit einer Gruppe von lizenzierten Funkamateuren, weiteren Technik begeisterten Menschen und Mescheder Schulen einen Stratosphärenballon in Meschede gestartet. Mit einem Wetterballon wurde dabei eine Kamera in die Stratosphäre befördert. Die Kamera ist anschließend an einem Fallschirm wieder sicher zur Erde zurück geschwebt und konnte dann geborgen werden. Eine kleine HD-Kamera hat die gesamte Flugphase aufgezeichnet. Bei zukünftigen weiteren Starts sollen auch wissenschaftliche Messgeräte mitgeführt werden. Unsere Zielsetzung ist es, junge Menschen für Technik zu begeistern. Deshalb binden wir die hiesigen Schulen mit ein. Wir können den Schülern bei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden eine Beteiligung ermöglichen. Die nachhaltige Unterstützung des MINT-Unterrichtes ist dabei unser wichtigstes Anliegen.

 


2014

Während des Bauernmarktes in Affeln wurde 2014 die Getreideernte, so wie sie in den letzten 100 Jahren stattgefunden hat, vorgeführt.

 

Im Rahmen des Technik-Netzwerkes Meschede, hat die Bürgerstiftung Meschede gemeinsam mit einer Gruppe von lizenzierten Funkamateuren, weiteren Technik begeisterten Menschen und Mescheder Schulen einen Stratosphärenballon in Meschede gestartet. Mit einem Wetterballon wurde dabei eine Kamera in die Stratosphäre befördert. Die Kamera ist anschließend an einem Fallschirm wieder sicher zur Erde zurück geschwebt und konnte dann geborgen werden. Eine kleine HD-Kamera hat die gesamte Flugphase aufgezeichnet. Bei zukünftigen weiteren Starts sollen auch wissenschaftliche Messgeräte mitgeführt werden. Unsere Zielsetzung ist es, junge Menschen für Technik zu begeistern. Deshalb binden wir die hiesigen Schulen mit ein. Wir können den Schülern bei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden eine Beteiligung ermöglichen. Die nachhaltige Unterstützung des MINT-Unterrichtes ist dabei unser wichtigstes Anliegen. Weitere Informationen zu unserem Projekt finden auf der Seite http://www.space-cam.org

 


2013

Auftritt des Jugendorchesters auf dem Weihnachtsmarkt in Meschede


2011

Weizenernte 2011 in Meschede Laer. So schoen kann Landwirtschaft sein.

 

Heuernte während des Bauernmarktes 2001 in Affeln. Vom Mähen über das Wenden bis zum Pressen und Verladen werden alle Stationen der Heuernte mit alten Landmaschinen vorgestellt.

 

2011 Treckertreff Nuttlar